25 Jahre ThinkPad verändern die Welt
< Zurück zum Grid

Innovation um jeden Preis: ThinkPad als Schlüssel zur drahtlosen Welt

Ob bei der Kommunikation oder während der Arbeit – Wi-Fi ist aus dem Alltag in der modernen Welt für viele nicht mehr wegzudenken. Wenn man sofort verbunden ist, können verschiedenste Dinge schneller und effizienter als je zuvor erledigt werden. Statt im Geschäft gehen viele nun online shoppen und langwierige Telefongespräche mit dem Kundendienst werden durch Chat-Support ersetzt. Es ist inzwischen bei den meisten schon in Fleisch und Blut übergegangen, den Computer einzuschalten und online zu gehen.

Und doch gab es diesen Luxus noch vor wenigen Jahrzehnten fast ausschließlich nur innerhalb von großen Unternehmen mit besonders fähigen IT-Mitarbeitern. Das ThinkPad Team stellte sich der Herausforderung und präsentierte das erste Notebook mit integriertem Wi-Fi. Somit war der Grundstein zu der Leichtigkeit und dem Komfort, die heutzutage fast jeder genießen kann, gelegt.

In den frühen 2000ern war die Welt des Internets endlich ohne Kabel zugänglich. Unternehmen erkannten bald das Potenzial dieser neuen Mobilität und statteten ihre Mitarbeiter mit Technologien aus, dank denen sie auch unterwegs arbeiten konnten. Konkret waren das damals Drahtlosnetzwerkkarten, die man seitlich am PC anschloss. Für große Firmen funktionierte dieses Set-up gut, aber der durchschnittliche Konsument brauchte ein integriertes System – ohne separates Zubehör oder die Erfordernis eines IT-Experten zum Installieren der Software, Treiber und Konfiguration.

Privatanwendern drahtlose Konnektivität zu bieten war ein zukunftsträchtiger Ansatz, doch die Branche hatte Schwierigkeiten beim Umsetzen der Technologie. Vergeblich versuchten Technologieunternehmen, Antennen in die Bildschirme der Notebooks einzubauen – immer wieder stießen sie auf große Probleme. Ständig kam es zu Störungen der Funksignale, die übermittelt werden mussten, um das Gerät mit dem Internet zu verbinden.

Doch das ThinkPad Team hielt unbeirrt an dem Motto „Innovation um jeden Preis” fest und fand für das ThinkPad i Serie 1300 die Lösung: Indem die UltraConnect-Antenne oben im Bildschirm anstatt unten eingebaut wurde, umging das Design die elektromagnetische Störung und sorgte für bessere Leistung und klaren Empfang.

Dank dem vorkonfigurierten System wurden Einzelanwender nicht mehr durch wechselnde Wireless-Zugriffspunkte und -Programme gebremst. Ganz im Gegenteil – sie mussten einfach nur ein Kennwort eintippen und wurden sofort verbunden. Diese Standardisierung gab der Branche einen beträchtlichen Schub in Richtung heutiger Drahtlostechnologien, die sich nahtlos in unser Berufs- und Privatleben einbetten.

Mit integrierten Wireless-Funktionen machte das ThinkPad i Serie 1300 den Komfort drahtloser Konnektivität für Privatanwender zugänglich. Doch dem nicht genug: Sein Design in Verbindung mit der einfallsreichen Technologie ebneten den Weg für jene kompromisslose Wi-Fi-Verfügbarkeit, die noch heute ein Markenzeichen der Lenovo ThinkPads ist.

Intel® Core™ Prozessoren Intel Inside®. Leistungsstark & effizient Outside.

Das ist nicht irgendein Notebook. Es ist ein ThinkPad.

Erfahren Sie mehr über ThinkPads und sehen Sie sich die neuesten Laptops und Tablets unter Lenovo.com an.

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern.