25 Jahre ThinkPad verändern die Welt
< Zurück zum Grid

Wie das ThinkPad zum Überlebenskünstler in fast jeder Umgebung wurde

Jedes ThinkPad wird auf Herz und Nieren getestet, sei es durch Stürze aus extremer Höhe oder Durchtränken mit Milch. Das vom ThinkPad-Team eingerichtete Prüflabor trägt deshalb nicht umsonst den Spitznamen „Folterkammer“. Dabei passen wir uns seit der Einführung des ersten ThinkPad immer wieder an die Marktgegebenheiten an und haben im Lauf der Jahre die Standards konstant hochgehalten, damit unsere Laptops allen Herausforderungen gewachsen sind. Aber nichts und niemand hätte unser Team darauf vorbereiten können, wie unsere Produkte von Studierenden zweckentfremdet werden.

Ungefähr ab 2000 und 2001 fand das ThinkPad als bislang rein geschäftlich genutztes Produkt auch den Eingang in den Bildungsbereich. Parallel zu den Verkaufszahlen von Universitäten, privaten Hochschulen und sogar einigen Realschulen stiegen auch die Ausfallquoten. Tastaturen brachen, LCD-Displays wurden beschädigt, und Hauptplatinen fielen aus. Aber das ging nicht nur uns so – die gesamte Branche hatte ähnliche Probleme, als ihre Notebooks von immer mehr Studierenden genutzt wurden.

Deshalb schickten wir unsere Ingenieure an die Universitäten vor Ort, um die genaue Ursache für die wachsende Zahl von Problemen zu ermitteln. Dabei fanden wir heraus, die ThinkPads von den Studenten auf Arten genutzt wurden, die wir uns nicht vorgestellt hatten. Einige setzten sich mit dem gesamten Körpergewicht auf ihren Rucksack, in dem sich auch das Notebook befand. Manche verbrachten auch die Essenspausen am ThinkPad, sodass Krümel in die Tastatur fielen. Einige Studenten zogen aus reiner Langeweile sogar die Tasten ihres ThinkPad ab.

Die ThinkPad-Ingenieure waren entsetzt über den sorglosen und rauen Umgang mit ihren geliebten Produkten. Zurück im Labor machten sie sich sofort an die Arbeit, um eine Lösung zu suchen. Sie erkannten, dass sie die Einstellungen oder Verhaltensweisen von Studierenden nicht ändern konnten – deren Erwartungshaltung war, dass ein Geräte einfach immer funktionierten musste, egal wie es behandelt wurde. Deshalb richteten sie ihr Augenmerk darauf, die ThinkPads noch widerstandsfähiger zu machen.

In der „Folterkammer“ entwickelte das Team anhand der bei ihren Universitätsbesuchen gemachten Erfahrungen einen neuen Prüfparcours zum Testen der ThinkPads. Nachdem wir wussten, dass Studenten an ihren Notebooks ab und zu auch Kartoffelchips aßen, begannen wir beispielsweise damit, die ThinkPads mit Sand und kurzen Fasern zu beschießen, um herauszufinden, ob sie ins Gerät gelangen würden. Wenn ja, entwickelten wir neue Designs, um es in Zukunft zu verhindern.

Nachdem wir unsere ThinkPads umfassend mit unaussprechlichen Horrorszenarien traktiert hatten, etablierten wir bis in die Mitte der 2000er Jahre einen neuen Zuverlässigkeitsstandard. Seitdem gingen die Ausfallquoten drastisch zurück, und unsere Produkte erreichten den heutigen Reifegrad. Und heute haben unsere Ingenieure ein noch weitreichenderes Arsenal, um die Geräte noch intensiver zu prüfen. Dafür sorgen 12 Tests gemäß Militärnorm und über 200 Belastungsprüfungen. Unsere ThinkPads verbringen 72 Stunden bei Kühltruhentemperaturen, müssen auch in Höhen von über 4.500 Metern funktionieren und einen Hagel von Metallkugeln aus mehr als einem Meter Höhe über sich ergehen lassen.

Amerikanische Stunden haben uns zwar zu einem völlig neuen Grad der Qualitätskontrolle gezwungen, aber auch die Pionierrolle des ThinkPad-Teams in der Branche gezeigt. Wir haben die den Maßstab für eine Produktlinie gesetzt, die für ihre Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit bekannt ist. Dadurch bleiben unsere Geräte nicht nur in jeder Höhe und Tiefe einsatzfähig, sondern stecken auch die im Alltag unvermeidlichen Erschütterungen und Stöße klaglos weg und nehmen es auch nicht übel, wenn einmal etwas darauf verschüttet wird.

Intel® Core™ Prozessoren Intel Inside®. Leistungsstark & effizient Outside.

Das ist nicht irgendein Notebook. Es ist ein ThinkPad.

Erfahren Sie mehr über ThinkPads und sehen Sie sich die neuesten Laptops und Tablets unter Lenovo.com an.

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern.